Advent.at   7.8.2022 17:19    |    Benutzerkonto
contator.net » Freizeit » Advent.at » Magazin und Guides  
 

Wir brauchen Cookies, siehe unsere Datenschutzerklärung.















Ebene darüber

Wohlbefinden

Auf gleicher Ebene

Stressfaktor Weihnachten!
Weihnachtsessen light!
Erotische Weihnachten: Zeit für Zärtlichkeit!
Sind Sie schokoladesüchtig?











Aktuelle Highlights

Indianer-Pferde-Erlebniswelt startet!


 

Rudis Info für Weihnachten

Übersicht | Verzeichnis
      Wohlbefinden
           Stressfaktor Weihnachten!


Stressfaktor Weihnachten!

Immer mehr Menschen sind weltweit - und nicht nur vor Weihnachten - von der schleichenden 'Seuche Stress' betroffen.

Seiten: [1] [2] weiter...

Nach seriösen Schätzungen leiden fast 60% der Bevölkerung in der hochtechnisierten Welt an den Folgen von Stress. Die volkswirtschaftlichen Kosten bewegen sich in Milliardenhöhe.

Was ist Stress?

Hinter der undeutlichen Formulierung Stress steht eine Kaskade von ineinandergreifenden biochemischen Reaktionen, die dem Zweck der Energiegewinnung und -umverteilung dient. Der Körper des Menschen wird darauf vorbereitet, rasch reagieren zu können. Diese Reaktionen wurden von DDDr. Hans Seyle*) 1932 detailliert erkannt, beschrieben und in der berühmten Zeitschrift 'Nature' veröffentlicht. Seither gilt er als der Vater der Stressforschung.

Oxidative Prozesse - was bedeutet das?

Oxidative Prozesse sind chemische Reaktionen unter Mitwirkung von Sauerstoff. Dabei werden immer einzelne Elektronen frei, die in der Fachsprache als freie Radikale bezeichnet werden. Man kann sich nun vorstellen, dass diese freien Radikale herumschwirren und nach einer neuen Heimat suchen, d.h. sie verändern wiederum andere chemische Substanzen und schädigen vorher rein physikalisch die Gefässwände. Auf den Körper bezogen bedeutet das einerseits die Schädigung der Gefäßwände (es entstehen Einschlaglöcher auf der Innenwand) und des weiteren chemisch die Störung von weiteren biochemischen Prozessen sowie das Anfallen von oxidierten, chemisch wertlosen Substanzen. Ein Beispiel dafür sind oxidierte Lipoproteine, welche bei der Entstehung der Gefäßverkalkung eine entscheidende Rolle spielen.

Die laufenden erhöhten Adrenalin- und Cortisol-Spiegel unter Stressbedingungen fördern oxidative Prozesse. Es entsteht daher rein chemisch-physikalisch eine negative Auswirkung für das Bionetzwerk Körper. Antioxidative Substanzen, wie die Vitamine C, E und Betacaroten, sowie Selen, Zink, Mangan und Kupfer schützen vor allem bei oxidativen Prozessen den Körper vor den freien Radikale. Es ist daher besonders wichtig, während erhöhter Stressanforderungen auch die Menge der antioxidativen Substanzen in der Zufuhr zu erhöhen. Wenn das über eine gesunde Ernährung nicht immer möglich ist oder auch andere schädliche Einflüsse die Abwehrleistung des Körpers reduzieren, ist der Einsatz eines Multivitaminpräparates anzuraten, das die Basisversorgung mit den wichtigsten Nährstoffen garantiert.

Achtung auf die Symptome !

Die Ausschüttung von Adrenalin führt zu den bekannten Symptomen:

  • Flaues Gefühl im Bauch (erhöhte Magen-Darm-Sekretion)
  • Herzklopfen (erhöhte Schlagfrequenz des Herzens), um die bereitgestellte Energie rascher an die Organe zu bringen
  • Rasches Atmen (erhöhte Atemfrequenz), um mehr Sauerstoff an die lebenswichtigen Organe heranzubringen
  • Hitzegefühl im Kopf, Schweißausbruch (erhöhter Blutdruck)


Diese Symptome halten sich für kurze Zeit (höchstens 20 Minuten), da Adrenalin eine kurzzeit-wirkende chemische Substanz ist. Die Ausschüttung von Cortisolen fixiert die vorher genannten Symptome. Der Körper wird darauf vorbereitet, für einen längeren Zeitraum laufend Energie bereitzustellen. Es gesellen sich weitere Symptome hinzu:
  • Erhöhte Reizbarkeit und Wachsamkeit
  • Erhöhung der Blutfette und des Cholesterins im Blutstrom, Gefahr von zunehmender Gefäßverkalkung
  • Herzbeschwerden durch wechselnden, sprunghaften Herzrhythmus
  • Muskelkrämpfe durch Verlust an Magnesium und Kalium
  • Teigige Gesichtsstruktur und aufgeschwemmter Körper durch das Zurückhalten von Salz im Körper
  • Magenschmerzen durch die Erhöhung der Magensäure im Mageninneren
  • Erhöhte Infektanfälligkeit durch die Verringerung der Immunabwehr
  • Sexuelle Unlust durch Dämpfung der Sexualhormonproduktion
  • Chronische Müdigkeit, durch laufend überhöhten Energieverbrauch
  • Depressive Verstimmung
  • Angstzustände



Nächste Seite...

Quelle: www.gesund.co.at | www

Ihre Meinung dazu? Schreiben Sie hier!



Newsticker per eMail oder RSS/Feed!

Auch interessant!
Überstunden machen dumm
Wer ständig mehr arbeitet und Überstunden schiebt, wird dümmer. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie des ...

Weihnachten in Schweden
Dass die 'Heilige Nacht' eigentlich eine heidnische Feier war und ganz und gar keine christliche Sitte, i...

Forum: Ihre Meinung dazu!

[AufZack Talk] [Forum]     
Ins Forum dazu posten...
Betreff/Beitrag:

   






Top Klicks | Neuestes

 
 

 


Mini Aceman Concept


Immobilienkauf


Flying Spur S


Everything Verlosung


Stream und Konferenz: Besser wirken


Lotus Eletre SUV


Der Wolf und der Löwe im Kino


Drohnen-Cabrio

Aktuell aus den Magazinen:
 Zwei große Jackpots in Österreich Vierfacher und Doppeljackpot gleichzeitig
 Porto 2022 steigt Österreichs Post inflationär
 Dreifachjackpot in Österreich 2,3 Mio. für den Sechser zusätzlich - und mehr!
 Bringt Tempo 100 etwas? Tempolimit ist nicht die Lösung...
 Prime für 90 Euro im Jahr Amazon erhöht Preise empfindlich

contator.net im Überblick:
 Webnews  WebWizard | Bundesland.at | Wien-Tipp.at | NewsTicker
 Business  Journal.at | Anfrage.net | plex | Seminar.At | BizTipp
 Auto  Auto.At | TunerAuto.At | OldtimerAuto.At | AutoTalk.At | AutoGuide.At | AutoBiz.At
 Freizeit  Style.at | Famili.at | Kinofilm.at | Musical.at | heavy.at | grlz | WitzBold | Advent.At
 Shopping  anna | Shoppingcity.at | SchatzWelt Gewinnspiele | Prozente.net Gutscheine
 Community  AufZack! | Flirtparty | Player | Schmuddelecke

Rechtliches
Copyright © 2022    Impressum    Datenschutz    Kontakt    Sitemap    Wir gendern richtig!
Tripple